You are currently viewing Gott gewinnen, um von Gott für den Vorsatz Gottes umgewandelt zu werden

Gott gewinnen, um von Gott für den Vorsatz Gottes umgewandelt zu werden

Gottes Absicht mit Hiob war es, dass er zu einem Menschen wurde, der in der himmlischen Vision und in der Wirklichkeit von Gottes Ökonomie lebte. Aus diesem Grund hat Gott den selbstzufriedenen Hiob verzehrt und ihm alles abgestreift, um Hiob niederzureißen, damit Gott einen Weg hat, ihn mit Gott Selbst neu aufzubauen, und um ihn in ein tieferes Suchen nach Gott hineinzuführen, damit er Gott gewinne. Derjenige, der sich nicht um Gott kümmert, kann viele Dinge gewinnen (Ps. 73:1–15); wer sich jedoch um Gott kümmert, wird von Gott eingeschränkt und Gott streift ihm sogar viele Dinge ab. Der Vorsatz Gottes im Umgang mit Seinem heiligen Volk ist, dass es von allem entleert wird und nur Gott als seinen Gewinn empfängt; das Verlangen des Herzens Gottes ist, dass wir Ihn in Fülle als Leben, als die Lebensversorgung und als Alles für unser Sein gewinnen. Gott muss Sich in unsere innerste Verfassung einbauen, damit unser ganzes Sein mit Christus neu zusammengesetzt sein wird (2.Kor 4:16–18).

Gottes Ökonomie besteht darin, dass Gott durch die Fleischwerdung zu einem Menschen im Fleisch wird, damit der Mensch durch die Umwandlung zu Gott im Geist werden kann, um Gott in den Menschen und den Menschen in Gott hineinzubauen und einen korporativen Gott-Menschen zu gewinnen. Die wunderbarsten, vorzüglichsten, geheimnisvollsten und allumfassendsten Umwandlungen des ewigen und Dreieinen Gottes in Seiner Menschwerdung sind Gottes Vorangehen im Menschen zur Vollendung Seiner ewigen Ökonomie. Diese Umwandlungen sind die Prozessschritte, die der Dreieine Gott machte, als Er zu einem Gott-Menschen wurde und die Göttlichkeit in die Menschlichkeit brachte und die Göttlichkeit mit der Menschlichkeit vermengte als ein Prototyp für die Massenproduktion vieler Gott-Menschen. In Hosea 11:4 spricht Gott von diesen Umwandlungen, als Er sagt: „Mit menschlichen Seilen zog ich sie, mit Stricken der Liebe“; die Ausdrücke mit menschlichen Seilen weisen darauf hin, dass Gottes Liebe göttlich ist, aber sie erreicht uns in menschlichen Seilen, d.h. durch die Menschlichkeit Christi. Die Seile, mit denen Gott uns zieht, schließen die Fleischwerdung, das menschliche Leben, die Kreuzigung, die Auferstehung und die Auffahrt Christi ein; es ist durch all diese Schritte, die Christus in Seiner Menschlichkeit unternahm, dass uns Gottes Liebe in Seiner Errettung erreicht. 

Die Umwandlung des dreiteiligen Menschen ist Gottes Vorangehen, den Menschen zu vergöttlichen, aber nicht in der Gottheit. Als Gott Hiob erschien, sah er Gott, und hat Gott gewonnen, damit er von Gott für den Vorsatz Gottes umgewandelt würde. Gott sehen führt zur Umwandlung unseres Seins in Gottes Ebenbild; je mehr wir Ihn daher als den vollendeten Geist in unserem Geist anschauen, desto mehr empfangen wir alle Seine Bestandteile in unser Sein hinein als das göttliche Element, um unser altes Element zu beseitigen. Wir können im Prozess der Umwandlung bleiben, indem wir unser Herz zum Herrn hinwenden, sodass wir Ihn sehen und widerspiegeln können. Unser Herz zum Herrn hinzuwenden bedeutet, den Herrn zu lieben, unser Herz dem Herrn zu öffnen, indem wir einfach zum Herrn sagen: „O Herr, ich liebe Dich; ich möchte Dir gefallen.“ Viele Christen sind nicht fröhlich, weil der Geist in ihnen nicht fröhlich ist; wenn jemand sagt, dass eine Versammlung langweilig ist, müssen wir erkennen, dass er selbst innerlich gelangweilt ist; aber wenn wir unser Herz zum Herrn hinwenden, der befreiende Geist Sich in alle Teile unseres Herzens hinein ausbreitet, sind wir befreit, hoch über allem und frei. 

Die Umwandlung bringt uns von der Form des alten Menschen, in die Form des neuen Menschen; der Herr vollbringt dieses Werk der Umwandlung durch das Töten des Todes Christi. Das Christenleben steht die ganze Zeit unter dem Töten durch den Geist (2.Kor. 4:10), es wird durch den innewohnenden Geist mit der Umgebung als der tötenden Waffe ausgeführt. Unter der göttlichen und souveränen Anordnung Gottes wirken durch das Töten des Todes Christi alle Dinge zu unserem Guten, zu unserer Umwandlung, zusammen. Das ist die Erfahrung von der Disziplinierung des Heiligen Geistes. Das Wirken des Geistes in uns besteht darin, ein neues Wesen für uns zusammenzusetzen, aber das Wirken des Geistes außerhalb von uns besteht darin, jeden Aspekt unseres natürlichen Seins durch unsere Umgebung niederzureißen. Deshalb sollten wir mit dem innerlich wirkenden Geist zusammenarbeiten und die Umgebung akzeptieren, die Gott für uns arrangiert hat. 

Dienst ist das Resultat von Offenbarung plus Leiden. Als ein Ganzes besitzt der Leib einen einzigen korporativen Dienst, und dieser Dienst ist das Dienen des Leibes Christi; alle Glieder haben ihren eigenen Dienst für die Ausführung des einen Dienstes. Der Dienst ist durch Leiden, verzehrenden Druck und die tötende Wirkung des Kreuzes gewonnen worden. 

Der Dienst des neuen Bundes schließt drei Aspekte ein. Der Dienst des Geistes dient dazu, dass wir zum hohen Gipfel der göttlichen Offenbarung kommen, indem wir Christus als den Geist, der das Leben gibt, darreichen. Der Dienst der Gerechtigkeit dient dazu, dass wir in den Lebenswandel des Gott-Menschen hineinkommen, indem wir Christus nicht nur als unsere objektive Gerechtigkeit, sondern auch als unsere subjektive und ausgelebte Gerechtigkeit darreichen. Der Dienst der Versöhnung dient dazu, dass wir die Menschen Gott gemäß weiden (in Einheit mit Christus in Seinem himmlischen Dienst des Weidens), indem wir Christus als das Wort der Versöhnung darreichen. Indem wir vollständig in den Dienst in seinen drei Aspekten eintreten, wird der Herr einen Weg haben, die Gemeinden in eine neue Erweckung zu bringen. 

Drangsal ist der süße Besuch und die Fleischwerdung der Gnade mit allen Reichtümern Christi. Durch Drangsale wird die tötende Wirkung des Kreuzes Christi durch den Heiligen Geist auf uns angewendet, wodurch der Gott der Auferstehung Sich uns hinzufügt. Gott hat Liebe in unsere Herzen ausgegossen mit dem Heiligen Geist, der uns gegeben worden ist, als der motivierenden Kraft in uns, damit wir in all unserer Drangsal mehr als überwinden; wenn wir daher irgendeine Art von Drangsal erdulden müssen, werden wir nicht zuschanden werden, sondern wir werden Christus leben für Seine Vergrößerung.