You are currently viewing Übersetzer-Community Newsletter Nr. 2.

Übersetzer-Community Newsletter Nr. 2.

Liebe Heilige,

Dieser Newsletter beinhaltet Folgende Teile:

  1. Dienstauszug
  2. Rooted
  3. Proper

Dienstauszug

DOING EVERYTHING IN COORDINATION FOR THE RELEASE OF THE TRUTH AS THE CONTENT OF THE LORD’S RECOVERY

In the past, in the matters of building up the small groups, producing full-timers, and offering material gifts, we seem to have been in a dormant state. From now on we must successfully build up the small groups, produce full-timers in proportion to the number of saints, and keep up in the giving of material gifts. However, even if we attain these three goals, the Lord’s recovery will still not be strong and rich without the truth as its content. For the Lord’s recovery to be strong and full of content, there must be the equipping with the truth. Thus, the building up of the small groups, the producing of full-timers, and the giving of material offerings must all be for the release of the truth.

In the Lord’s recovery the testimony of the church will not be strong if there is no solid content, even if the small groups are increasing in numbers, full-timers are being produced, and material gifts are being offered. We must be clear concerning our testimony and the content of the Lord’s recovery. There is only one answer to these two matters — the truth. We must be rich in the truth and full of divine revelation. Of course, without the building up of the small groups, the producing of full-timers, and the giving of material gifts, the Lord’s testimony will have no way to advance, regardless of how rich we are in the truth. Hence, these four matters — the small groups, the full-timers, the material offerings, and the truth — should be mingled as one. This is our burden and our clear vision. If we are not serious about these four matters, we will delay the Lord, and He may be forced to raise up another group of people.

In order for the Lord’s recovery to have a way to advance on the earth, we must take care of each of these four matters. The apostle Paul says, “If even we or an angel out of heaven should announce to you a gospel beyond that which we have announced to you, let him be accursed” (Gal. 1:8). Paul was desperate, but he did not express his own feeling or speak his own words; rather, he announced to others the revelation given to him by the Lord. Today I am as desperate as Paul. Since we are those who love the Lord and are for the Lord’s recovery, we must come to the battlefield and fully give ourselves to be saturated with the truths in the Life-studies. If we lack a clear view and turn lightly to other publications for reference, I fear that we may be unconsciously led astray.

I hope that we can all clearly see our goal and endeavor to enter into the various items of the truth. Instead of merely paying attention to big meetings, we should endeavor to build up the small groups so that all the saints can rise up to fulfill their organic function in life. At the same time we need to produce full-timers according to the proper ratio and keep up in the offering of material gifts. In this way the Lord will have a way to go on among us. (CWWL, 1984, vol.5, page 176-177)

Rooted

Die Verben „verwurzeln“ und „wurzeln“ bedeuten in der Grundbedeutung das Gleiche, nämlich „Wurzeln schlagen“, aber die übertragene Bedeutung – und um die geht es bei unseren Texten – von „wurzeln“ und „verwurzeln“ ist völlig verschieden. Denn „wurzeln“ bedeutet „in jemandem, etwas seinen Ursprung, seine Ursache haben“, „verwurzeln“ dagegen bedeutet „jemanden, etwas heimisch machen, einen festen Platz finden lassen“. Und genau darum geht es in Kol. 2:7. Wenn der Kontext der von Kol. 2:7 ist, dann sollte man immer mit „verwurzeln“ übersetzen. Auch sonst spricht nichts dagegen.

Proper

Leider fehlt uns auf Deutsch das richtige, angemessene, passende, geeignete, angebrachte, zweckmäßige, rechte Wort, um proper zu übersetzen. Wir haben uns wohl schon alle den Kopf darüber zerbrochen, wie wir in verschiedenen Zusammenhängen proper am besten wiedergeben sollen.

In einigen Dienstbüchern wurde proper mit „recht“ übersetzt. Leider ist „recht“ bzw. „rechts“ auf Deutsch heutzutage zu stark mit der Bedeutung ‚rechtsextrem’ belegt und belastet, sodass ein „rechtes Gemeindeleben“ absolut falsch verstanden werden kann (bzw. von Außenstehenden werden wird). Genauso sollten wir niemals „recht“ mit Substantiven wie „Regierung“, „Gemeinde“, „Gruppe“, „Meinung“, „Person“ u.a. Menschen oder Orientierungen betreffenden Wörtern kombinieren.
Es gibt hingegen viele idiomatischen Wendungen mit „recht“, die wir verwenden können und verwenden sollen, z.B. auf dem rechten Weg, der rechte Ort, Zeitpunkt für etwas, im rechten Augenblick, sie ist die rechte Frau für diese Aufgabe, stets das rechte Wort finden, etc.

Wie sollen wir also „proper“ übersetzen? Zuerst müssen wir uns darüber im Klaren sein, dass proper kein spezifisches Wort ist, das nur eine einzige Bedeutung hat. Im Gegenteil, es ist fast ein zu beliebiges Wort mit vielen Bedeutungen, für die es jeweils auch ein eigenes Wort gibt, wie z. B. „angemessen“ für adequate. In solchen Fällen muss der Übersetzer nach seinem Empfinden entscheiden, was passend zu sein scheint. Einige Vorschläge aus Langenscheidt: richtig, passend, geeignet, angebracht, zweckmäßig, gebührend oder angemessen.

Trotz dieser generellen Freiheit beim Übersetzen, möchten wir uns doch beim Ausdruck proper church life weitgehend festlegen. Kürzlich entstand in einer Gemeinschaft das Empfinden, dass wir proper church life am besten mit „das angemessene Gemeindeleben“ übersetzen. Zumindest bei diesem Ausdruck brauchen wir uns also nicht mehr mit endlosen Möglichkeiten, die doch alle nicht zu passen scheinen, abzuplagen.

Wobei ich eben dieses Vertrauen habe, dass Er, der ein gutes Werk in euch angefangen hat, es bis zum Tag Christi Jesu vollenden wird – Phil. 1:6

Vielen Dank für Eure Zeit! Feedback und Ermutigung Eurerseits sind uns immer herzlich willkommen. Wenn du jemanden einladen möchtest, diesen Newsletter zu abonnieren, leite bitte den folgenden Link an ihn/sie weiter:   https://lebensstrom.de/uebersetzer_community   Möge der Herr diesen Anfang segnen!

Die Dienenden bei Lebensstrom